Schriftgröße A A A

Altbestand in neuem Glanz: Aufzüge für Bewohner: Wohnanlage der SOZIALBAU AG in der Gerichtsgasse 1 generalsaniert.

Mit der Enthüllung des renovierten Denkmals für Georg Weissel feierte die SOZIALBAU AG am Freitag, 20.11.2015 gemeinsam mit Bewohnern und Vertretern der Politik den Abschluss einer mustergültigen Komplettsanierung: Die Häuser der Stiegen 1 ­- 15 der Wohnanlage Georg-Weissel-Hof, Gerichtsgasse 1 in Floridsdorf, wurden vom Dach bis zum Keller modernisiert und auf zeitgemäße technische Standards gebracht. Der zusätzliche Einbau von Aufzügen bedeutet überdies eine massive Steigerung der Wohnqualität, wovon vor allem ältere Bewohner profitieren. Finanziert wurden die Aufzüge über eine Förderung der Stadt Wien, wodurch diese Kosten nicht von den Mietern getragen werden müssen.

Georg-Weissel: Namenspatron für die Wohnanlage aus den Nachkriegsjahren

Das Ensemble Gerichtsgasse 1 mit seinen 15 Stiegen und den angrenzenden, bereits früher renovierten Sternhäusern, wurde 1956 von der Genossenschaft "Wohnbau" errichtet, 1958 erstmals bezogen, und steht in der Verwaltung der SOZIALBAU AG. Bei den Feierlichkeiten wurde besonders dem Namenspatron der Wohnanlage, Georg Weissel gedacht. Er war Wachkommandant der Hauptfeuerwache Floridsdorf und wurde 1934 für sein politisches Engagement gegen den Faschismus hingerichtet. Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig und Bezirksvorsteher Georg Papai würdigten bei der Feierlichkeit die Verdienste Weissel's.

SOZIALBAU AG: Ein modernes Unternehmen mit Tradition

Mit über 50.000 Wohnungen in der verwaltungstechnischen und betriebswirtschaftlichen Verantwortung ist die SOZIALBAU AG heute das größte privatwirtschaftlich geführte Wohnungsunternehmen in Österreich. Seit nunmehr über 60 Jahren engagiert sich das Unternehmen sowohl für die Errichtung neuer Wohnungen mit kostengünstiger Miete, als auch für die Herstellung einer zeitgemäß hohen Wohnqualität für bestehende Objekte. Nach dem im Vorjahr erzielten höchsten Neubauvolumen in der Geschichte des Unternehmens erreicht dieSOZIALBAU AG heuer eine Rekordzahl an Fertigstellungen und Wohnungsübergaben. Zudem wurden bereits 87 Prozent des verwalteten Wohnungsbestandes saniert und bieten diese Wohnhausanlagen ungeachtet ihres Alters zeitgemäße Wohnqualität. Damit werden diese attraktiven Wohnungsbestände nicht nur den derzeitigen, sondern auch künftigen Generationen von Bewohnern weitere Jahrzehnte hindurch leistbares Wohnen ermöglichen.

Für die Finanzierung von Neubau und Sanierung setzt das Unternehmen auf Mittel aus der Wohnbauförderung, aber auch auf hauseigene alternative Modelle der Wohnbaufinanzierung. So wurde etwa kürzlich zum dritten Mal eine SOZIALBAU ANLEIHE erfolgreich an der Wiener Börse platziert, die von der deutschen Ratingagentur "Creditreform" die sensationelle Bestnote Triple "AAA" erhielt.


Suche: