Gleichenfeier für 211 leistbare Wohnungen im Braunhuberviertel

Nur sieben Monate vom Spatenstich zur Dachgleiche. Über diese außergewöhnlich kurze Bauzeit freute sich SOZIALBAU-Generaldirektor Zechner bei der Gleichenfeier im Braunhuberviertel am 9. November und dankte der Baufirma Gerstl aus diesem Anlass für den zügigen Baufortschritt.

Auf dem ehemaligen Areal der Hörbiger-Ventilwerke errichtet die Wohnbau im Bauteil Nord eine U-förmige Wohnhausanlage für 102 geförderte Genossenschaftswohnungen (Zugang Hebortgasse 31) und einen Kindergarten. Die Urbanbau zeichnet für die Errichtung von zwei Stadthäusern mit insgesamt 109 freifinanzierten leistbaren Wohnungen (Zugang Herbortgasse 33) verantwortlich. Insgesamt entstehen in diesem neuen Wohn-Grätzel 506 Wohnungen.

Der Bezug der 211 geförderten und leistbaren Wohnungen ist für Herbst 2018 geplant.  


Suche: