SOZIALBAU AG: Verwaltet nun 50.000 Wohnungen in Wien

Mit Übernahme der 50.000sten Wohnung in die verwaltungstechnische und betriebswirtschaftliche Verantwortung der SOZIALBAU AG in Wien 10., Gudrunstraße 104 betreut die SOZIALBAU AG als Hausverwalter nun ein Portfolio von mehr als 50.000 Miet-, Genossenschafts- und Eigentumswohnungen.

Ein neues Stadtviertel am Puls der Zeit.

In dem trendigen neuen Stadtteil "Sonnwendviertel", rund um einen der modernsten Bahnhöfe Europas, dem neuen Wiener Hauptbahnhof, wurde am Mittwoch dem 11. November 2015 die 50.000ste Wohnung, eine  3-Zimmer-Neubauwohnung der zum SOZIALBAU-Verbund gehörenden Genossenschaft "Wohnbau" im Rahmen einer kleinen Feier von SOZIALBAU-Generaldirektor-Stellvertreter BM Ing. Wilhelm ZECHNER und Bezirksvorsteher-Stellvertreter Josef KAINDL an eine junge Familie übergeben. Der SOZIALBAU-Verbund errichtet im Sonnwendviertel im Rahmen der Wohnbauinitiative der Stadt Wien, 171 frei finanzierte Genossenschaftswohnungen und 70 Eigentumswohnungen. Sämtliche Wohnungen sind bereits vergeben. Bei Planung der Wohnhausanlage wurde großer Wert auf die Schaffung einer harmonischen Hauseinheit mit ausreichenden Möglichkeiten der Begegnung gelegt. Diese finden sich im Hofbereich, im Spielbereich und den Gartenbereichen. Kinderspielräume mit Verbindung zu den Spielflächen im Hof, sowie eine Waschküche in Verbindung zu den Kinderspielräumen und eine Fahrradwerkstatt runden das Angebot ab. Bei den von der SOZIALBAU AG überdies organisierten Kennenlerntreffen und jährlichen Bewohnerfesten haben die neuen Bewohner die Möglichkeit, sich in entspannter, freundschaftlicher Atmosphäre kennen zu lernen und Kontakte mit ihren Nachbarn zu pflegen.

Rekordzahl an Wohnungsübergaben 2015

Die SOZIALBAU AG als das größte privatwirtschaftlich geführte gemeinnützige Wohnungsunternehmen Österreichs erzielte im Vorjahr das höchste Neubauvolumen seit Bestehen des Unternehmens. Heuer erreicht die SOZIALBAU AG daher eine Rekordzahl an Fertigstellungen und Wohnungsübergaben. In insgesamt 1.300 Neubauwohnungen, viele davon in den aktuell größten Stadterweiterungsgebieten Wiens, ziehen 2015 die Bewohner ein. Die Mietkonditionen sind - da an den geförderten Wohnbau angelehnt - deutlich günstiger als am freien Wohnungsmarkt.

Alternative Modelle der Wohnbaufinanzierung


Für die Finanzierung der Neubauleistung und Sanierungen setzt das Unternehmen sowohl auf Mittel aus der Wohnbauförderung aber auch auf hauseigene alternative Modelle der Wohnbaufinanzierung. So wurde kürzlich zum dritten Mal eine SOZIALBAU ANLEIHE erfolgreich an der Wiener Börse platziert die von der deutschen Ratingagentur "Creditreform" die sensationelle Bestnote Triple "AAA" erhielt. Mit ihrem Engagement für "leistbares" Wohnen trägt die SOZIALBAU AG so seit nun über 60 Jahren nachhaltig zur Sicherstellung von günstigem Wohnraum und der Beibehaltung eines günstigen Wohnkostengefüges in der Stadt Wien, gerade auch in Zeiten eines deutlich steigenden Bevölkerungswachstums, bei.


Suche: