Sicheres Wohnen

Prinzipiell erfüllen alle neueren oder sanierten Wohnhausanlagen der SOZIALBAU AG hohe Sicherheits-Standards. „Einbruchshemmende“ Wohnungstüren (laut Ö-Norm) zählen dazu, Gegensprechanlagen oder gut beleuchtete Garagen und Stiegenhäuser mit ebenfalls einbruchshemmmenden Türsystemen.

Sollte aber Ihr persönlicher Wunsch nach Sicherheit noch stärker ausgeprägt sein als die gängigen Standards, dann ersuchen wir Sie vor dem Einbau von Zusatzeinrichtungen ausdrücklich um Rücksprache. Nicht jede Zusatzverriegelung, Alarmanlage, Absicherung von Fenstern und Türen erfüllt ihren Zweck. Ihre Hausverwaltung verfügt in diesen Fragen über große Erfahrung und sollte jedenfalls kontaktiert werden.  

Wesentlich bei der Installierung von zusätzlichen Sicherheitseinrichtungen ist zudem die Beauftragung geeigneter, verlässlicher Fachbetriebe. Listen über empfehlenswerte und überprüfte Firmen erhalten Sie beim Kriminalpolizeilichen Beratungsdienst, der auch mit Info-Foldern und persönlichen Tipps über die effektivsten "Abwehrtechniken" aushilft.

Weitere Infos:

Kriminalpolizeilicher Beratungsdienst
1070 Wien, Andreasgasse 4 (Schauraum), Tel. (01) 5244345-44938

Suche: