PUBLIC SPHERE

In einer bewussten Querverbindung von Kreativität, Konzentration und mentaler Effizienz setzt die SOZIABAU AG immer wieder auch auf künstlerische Gestaltungsakzente. In den Räumlichkeiten der Verwaltungszentralen sind Werke u.a. von Christina Breitfuss, Keith Haring, Franziska Leeb, Loretta Stats, Norbert Trummer und Peter Weibel zu sehen.

Die Intervention mit der markantesten Aussenwirkung ist die vor dem Kundenzentrum plazierte Skulptur PUBLIC SPHERE von Peter Sandbichler (2002). Die hier manifestierte Würfelform beeinflusst seither das moderne optische Erscheinungsbild des Unternehmens – nicht zuletzt auf dieser Website.

In seiner Auseinandersetzung mit dem öffentlichen Raum hat der Künstler fünf aus unterschiedlichen Blickstandorten lesbare Wortbegriffe installiert.

  • PUBLIC (öffentlich)
  • SPHERE (Raum, Sphäre)
  • CORNER (Ecke, Platz)
  • NOTICE (Nachricht, Bekanntmachung)
  • SPIRIT (Atmosphäre, auch: Bürgersinn)  

Ab Einbruch der Dunkelheit können diese Wortbegriffe durch variable Lichtsteuerung in unterschiedlichen Kombinationen aufscheinen. Die öffentliche Platzierung der Installation ist eine Einladung zum Betasten, Begreifen, darauf Ausruhen. Material: Nirosta-Stahl und Acrylglas.

Der Künstler: Peter Sandbichler, geb. 1964 in Tirol; Studien in New York, Wien, Frankfurt/Main; lebt und arbeitet in Wien

Suche: