Jahresbilanz 2018: Wirtschaftlicher Erfolg für unsere Bewohner

Als gemeinnütziges Wohnungsunternehmen stehen für die SOZIALBAU AG die Bewohner im Mittelpunkt. Darauf richtet sich ihre wirtschaftliche Tätigkeit aus.

Ob das die kontinuierliche und gewissenhafte Pflege des Wohnungsbestandes, der Neubau qualitätsvollen Wohnraumes oder das günstige Mietniveau ist, erfolgreiches Wirtschaften ist dafür die Grundlage. Dafür steht die SOZIALBAU AG.

Das spiegelt sich auch in den positiven Zahlen des Geschäftsjahres 2018 wider. Es zeichnet sich durch beachtliche Zuwächse bei den wirtschaftlichen Kennzahlen, einer hohen Neubauleistung und Sanierungstätigkeit aus. Die Bewohner profitieren nicht nur von günstigen Mieten, sondern auch Betriebskostengutschriften.

Im Detail:

→ 2018 ist die Bilanzsumme der SOZIALBAU AG auf 644 Mio. Euro angewachsen. Gemeinsam mit den drei Wohnbaugenossenschaften Familie, Volksbau und Wohnbau und den zwei Wohnungsgesellschaften Urbanbau und Neuland stiegen die Bilanzsummen im SOZIALBAU-Verbund auf insgesamt 2,9 Mrd. Euro.

→ In den Geschäftsfeldern Hausverwaltung, Neubau und Großinstandsetzung erhöhte sich der Umsatz um sechs Prozent auf 57 Mio. Euro.

→ Die SOZIALBAU AG steigerte ihren Bilanzgewinn auf 5,4 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) betrug 13,7 Mio. Euro.

→ Der sichtbarste „Qualitätsausweis“ für den wirtschaftlichen Erfolg – die Eigenkapitalquote - liegt bei 50,4%. Eine solide Eigenkapitalausstattung ist wichtig für die Selbstfinanzierungskraft künftiger Projekte.

→ Die durchschnittliche Monatsmiete im SOZIALBAU-Wohnungsbestand liegt bei 4,6 Euro/m2. Die Bewohner der aktuell 51.419 SOZIALBAU-Wohnungen profitieren damit von einem um ein Drittel niedrigerem Mietniveau als im gewerblichen/privaten Wohnungssektor. Das ist – bezogen auf eine durchschnittlich große Wohnung – eine monatliche Mietersparnis von umgerechnet rund 140 Euro.

→ Ein wichtiger Kostenfaktor ist die Hausbewirtschaftung, die erneut von sparsamen Wirtschaften gekennzeichnet ist. Dies zeigt sich an den Jahresabrechnungen für 2018, die gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang bei den Betriebskosten ausweisen. Über 90% der SOZIALBAU-Kunden erhalten mit der Mietvorschreibung für August 2019 – wie bereits im Vorjahr – eine Betriebskostenrückzahlung.

→ Weiter auf hohem Niveau befindet sich die Neubautätigkeit. Insgesamt waren im Vorjahr 1.959 Wohnungen in Errichtung, davon wurden 474 Wohnungen fertiggestellt und den Bewohnern übergeben. Aktuell sind 11 Wohnhausanlagen mit insgesamt rund 1.485 Wohnungen in Bau, in Bauvorbereitung befinden sich 10 Projekte mit 1.903 Wohnungen.

→ Einen Spitzenwert hat das Sanierungsvolumen im Vorjahr mit 42 Mio. Euro erreicht. Es wurden Sanierungsprojekte mit thermischer Verbesserung auf Niedrigenergie-Standard und Maßnahmen zur Anhebung der Wohnqualität bei Häusern mit insgesamt 1.026 Wohnungen abgewickelt.