Neues elektronisches Zutrittssystem: Türe öffnen mit Handy und TV-Fernbedienung

Neuer Wohnkomfort und mehr Sicherheit bei der SOZIALBAU: Bis Ende 2019 werden alle Hauseingangstüren der SOZIALBAU-Wohnhausanlagen mit dem NUKI-Zutrittssystem ausgestattet.

SOZIALBAU-Direktor Ernst Bach (l.) mit NUKI-Gründer Martin Pansy.

Eine neue, hochmoderne Serviceleistung bringt die SOZIALBAU im Laufe des kommenden Jahres allen Bewohnern: Nach einem erfolgreichen Test über mehrere Monate werden nun alle SOZIALBAU-Wohnhausanlagen mit dem smarten Zutrittssystem NUKI ausgerüstet. Damit wird der Stiegenhauseingang komplett schlüssellos, das Smartphone wird zum digitalen Türöffner. Selbstverständlich ist der Zutritt mit den herkömmlichen Schlüsseln weiterhin möglich.

SOZIALBAU-Vorstand Ernst Bach über die Vorteile des digitalen Zutrittssystems: „Online-Schließsysteme bieten für unsere Bewohner den Vorteil eines schlüssellosen Zutritts und der Steuerung von Türen aus der Ferne über das Smartphone. Das NUKI-Online-Schließsystem bietet unseren Bewohnern in Kombination mit unserem Smart TV (HbbTV) in der Wohnung auch den Vorteil, die Hauseingangstür mit der Fernbedienung des Fernsehers zu öffnen. Läutet es an der Gegensprechanlage, kann mit der gelben Farbtaste der Fernbedienung die Haustüre geöffnet werden. Eine praktische Hilfe für den Alltag – besonders für unsere bewegungseingeschränkten Bewohner.” Ein weiterer Sicherheitsfaktor: Bisher konnten Zentralschlüssel einfach kopiert und illegal genutzt werden - das ist mit dem digitalen Schlüssel von NUKI nicht mehr möglich.

Zukünftig sperren also Bewohner, Dienstleister und auch Mitarbeiter die Haustüren einfach und komfortabel per NUKI-App am Smartphone. Neu ist auch, dass unsere Bewohner ein "Smart Lock"-Zutrittssystem für die eigene Wohnungstür vorübergehend anmieten können. Das smarte „Motorschloss“ hat den Vorteil: Es braucht auch für die Wohnungstür keinen physischen Schlüssel, das Öffnen und Schließen geht einfach und bequem mit dem Smartphone. Auch hier kann das neue Zutrittssystem eine Erleichterung im Alltag darstellen – z.B. im Falle einer temporären Bewegungseinschränkung. In den meisten Fällen ist nicht einmal der Schlosszylinder zu wechseln, wodurch es auch zu keinen weiteren Kosten kommt. 

Und so einfach funktioniert NUKI: Nachdem Sie die NUKI-App auf Ihr Smartphone geladen haben, erkennt es nach Eingabe ihres persönlichen Codes per Bluetooth die Eingangstüre und öffnet sie auf Wunsch.